Moment...

Wie werde ich Logopädin / Logopäde?

Eigentlich ist es ganz einfach Logopädin / Logopäde zu werden. Grundsätzlich kannst du an einer Berufsfachschule für Logopädie die Ausbildung absolvieren und ausbildungsintegriert – also parallel – an einer Hochschule studieren oder ein grundständiges Studium beginnen. Es gibt aber einige Dinge über die du dir vorher im Klaren sein sollte.

  • Warum will ich Logopädin/Logopäde werden?
  • Erfülle ich die Grundvoraussetzungen?

Wenn diese Dinge sicher sind, kann es losgehen mit der „Planung“.

Schritt Nummer eins

In unserer Liste der Hochschulen für Logopädie suchst du dir die Studieneinrichtung raus, an der du dein Studium absolvieren möchtest. Welche Hochschule du wählst, hängt sehr von deinen individuellen Bedingungen ab. Entscheidend sind sicher Faktoren wie geographische Lage, die Trägerschaft und Höhe der Semestergebühren.

Schritt Nummer zwei

Danach ist es wichtig, dass du dich über die speziellen Voraussetzungen für die gewählten Hochschule oder Fachhochschulen informierst. Dabei sind Bewerbungsfristen zu beachten und ggf. auch die Voraussetzungen wie Praktika oder das Alter.

Um an diese Informationen zu gelangen solltest du dich nun direkt an die Hochschulen wenden und Infomaterial anfordern. Viele Hochschulen bieten dazu die Möglichkeit auf den eigenen Internetseiten. Sonst hilft auch ein kurzer Anruf! Die Internetseiten haben wir in unserer Liste der Hochschulen verlinkt und dort findest du auch die weiteren Kontaktdaten.

Ganz allgemeine Informationen über die Voraussetzungen zum Logopädie-Studium haben wir in unseren FAQ für dich zusammen gestellt.

Außerdem kann es sinnvoll sein, in unserem Forum Leute zu fragen, die bereits auf dieser Schule sind oder dort ihre Ausbildung oder ihr Studium absolviert haben.

Schritt Nummer drei

Nun geht es daran, die Bedingungen bzw. Voraussetzungen zu erfüllen. Also Praktika zu machen und die nötigen Unterlagen zusammen zu sammeln.

Um einen Praktikumsplatz zu finden kannst du einen Blick in in den Stellenmarkt auf madoon.net werfen, dort findest du vielleicht eine Praxis in deiner Nähe und kannst nach einem Praktikum fragen.

Welche Unterlagen für deine Bewerbung wichtig sind, ist auch sehr von der Hochschule abhängig. Oft wird ein ärztliches Attest erwartet und eine phoniatrische Untersuchung.

Schritt Nummer vier

Los jetzt! An dieser Stelle schreibst du die Bewerbungen und schickst sie an die Hochschulen und Fachhochschulen aus Schritt Nummer eins. Manche bieten dafür Formulare, andere erwarten ein formloses Schreiben.

Und danach? Daumen drücken lassen und hoffen, dass du eingeladen wirst zu einem Eignungstest.

Die Redaktion kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen!

Deine Frage bleibt offen?
Schau in unserem Forum!

Frag' die Community
Top